Stationen

Berufliche Stationen in der Kulturförderung und Kulturvermittlung  -  das beinhaltete auch immer für gute Kommunikation zu sorgen, Konflikte zu lösen, sinnvolle Strukturen aufzubauen und Prozesse zu moderieren.

 

2011-2017 Kulturagentin im Programm „Kulturagenten für kreative Schulen“ –  Hamburg

Hier war ich vor allem "Mittlerin zwischen den Systemen Schule & Kultur". Immer im Gespräch mit Einzelnen oder Gruppen, mit Lehrern, Schülern und Künstlern. In meinen Workshops ging es um das Definieren von Zielen und die Entwicklung von nächsten Handlungsschritten und konkreten Umsetzungsplänen. Ich habe komplexe Prozesse moderiert und strukturiert - wie Teamentwicklungen und Projektmanagement. Ich kenne daher den Umgang mit unterschiedlichen Arbeitskulturen und auch konfliktreichen Teamprozessen.

2006-2010 Stiftungsreferentin in der niedersächsischen Landeskulturförderung – Hannover

Als Stiftungsreferentin habe ich Menschen darin unterstützt, ihre Projekte passgenau zu konzeptionieren. Ich habe mit ihnen ihre Ideen durchdacht und kritisch hinterfragt. Ich habe sie in ihrem beruflichen Umfeld begleitet und beraten, ihre Vorhaben eingeschätzt und beurteilt.

1996-2004 Studium der Literatur-, Kunst- u. Geschichtswissenschaften –  Münster & Berlin

Aus meinem Studium der Literaturwissenschaft bringe ich vor allem meine ausgeprägte Affinität zur Sprache mit – ich gehe aufmerksam und äußerst sensibel mit Worten und Sprache als Ausdruck des Denkens um. Warum benennen wir die Dinge und unser Anliegen auf die eine oder andere Weise – was sagt das über unsere Weltsicht, unsere Erfahrungen und Herangehensweisen?