Nicht der Konflikt ist das Problem, sondern der Umgang damit

Eine Mediation ist besonders dann sinnvoll, wenn die Beteiligten auch künftig noch etwas miteinander zu tun haben wollen oder müssen.

Konflikte mit anderen Menschen gehören zu unserem Alltag. Mal sind es kleinere Meinungsverschiedenheiten, manchmal handfeste Streits. Dann kann es schwer werden, wieder aufeinander zuzugehen oder in Ruhe miteinander zu sprechen und den Streit zu klären.

Genau an diesem Punkt des Konflikts setzt die Mediation an. Sie ist ein freiwilliges Gespräch zwischen den beiden Konfliktbeteiligten und mir – der allparteilichen – Mediatorin.
Das strukturierte Gespräch einer Mediation hilft, die Konfliktthemen zu klären und die Bedürfnisse und Gefühle "dahinter" wahrzunehmen. Dies ermöglicht, dass man wieder einander zuhören und den anderen besser verstehen kann. Beste Voraussetzung, um am Ende gemeinsam eine Lösung zu finden, mit der beide Konfliktparteien einverstanden sind.

Ein Konflikt ist nicht gelöst, wenn ein Verlierer zurückbleibt - Mediation schafft eine Win-Win-Situation!

Als Mediatorin leite ich Sie durch das Gespräch - ich habe dabei keine Entscheidungsbefugnis, richte nicht oder suche nach einem Schuldigen. Meine Aufgabe ist es, für den geschützten Rahmen und die Struktur dieses Gesprächs zu sorgen. Ich gebe Hilfestellung, damit Sie wieder einander zuhören können und unterstütze Sie beim Finden Ihrer Lösungen. Sie konzentrieren sich ganz auf ihre Anliegen, Bedürfnisse und Ideen.

Wichtig ist, dass die Konfliktbeteiligten freiwillig und eigenverantwortlich an der Mediation teilnehmen.

Nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf wenn Sie Fragen dazu haben oder einen Streit klären wollen.